Lulando – Zubehör für Kinder und Eltern.

Nutzungsbedingungen

 

Nutzungsbedingungen des Online-Shops (gilt für Bestellungen ab dem 10.07.2020)

I. Definitionen

  1. Die in diesen Nutzungsbedingungen verwendeten Begriffe haben folgende Bedeutung:
  2. Kunde – eine natürliche, juristische Person oder Organisationseinheit, die keine juristische Person ist, der durch besondere Bestimmungen die Rechtsfähigkeit verliehen wird und die eine Bestellung im Online-Shop aufgibt;
  3. Zivilgesetzbuch – ustawa z am 23 April 1964 – Zivilgesetzbuch (Dz. U. z 1964, Nr. 16, Ziff. 93, ze zm.);
  4. Zivilprozessordnung – polnisches Gesetz vom 17. November 1964 über die Zivilprozessordnung (pol. GBl. 1964, Nr. 43, Ziff. 296, m. Änd.);
  5. Verbraucher – ein Kunde, der eine natürliche Person ist und Einkäufe im Online-Shop tätigt, soweit diese nicht direkt mit seiner geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit (im Sinne des Zivilgesetzbuches) zusammenhängen;
  6. Nutzungsbedingungen – diese Nutzungsbedingungen des Online-Shops lulando.pl;
  7. Online-Shop (oder Shop) – die vom Verkäufer betriebene Website, verfügbar unter www.lulando.pl, über die der Kunde sich insbesondere registrieren und ein Kundenkonto einrichten, Bestellungen aufgeben, einen Newsletter bestellen, dem vom Verkäufer organisierten Treueprogramm beitreten oder eine Reklamation einreichen kann;
  8. Verkäufer – Brands Factory Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau, ul. Konstruktorska 11, 02-673 Warschau, eingetragen im Handelsregister am Amtsgericht für die Hauptstadt Warschau in Warschau, 13. Wirtschaftsabteilung des polnischen Landesgerichtsregisters (KRS) unter der KRS-Nummer 0000829896, Stammkapital 5.000,00 PLN, USt-IdNr.: 5213890888 und Statistische Nummer REGON: 38560840100000;
  9. Ware – jedes im Online-Shop vorgestellte Produkt, für das eine Bestellungsaufgabe über den Online-Shop möglich ist;
  10. Kaufvertrag – ein Kaufvertrag im Sinne des Zivilgesetzbuches, der zwischen dem Verkäufer als Verkäufer und dem Kunden als Käufer abgeschlossen wird und den Verkauf von Waren umfasst, der im Fernabsatz über den Online-Shop abgeschlossen wird;
  11. Gesetz über Verbraucherrechte – Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (pol. GBl. 2014, Ziff. 827, m. Änd.);
  12. Gesetz über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege – Gesetz vom 18. Juli 2002 über Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege (pol. GBl. 2002, Nr. 144, Ziff. 1204, m. Änd.);
  13. Mehrwertsteuergesetz – Gesetz vom 11. März 2004 über die Steuer auf Waren und Dienstleistungen (pol. GBl. 2004, Nr. 54, Ziff. 535, m. Änd.);
  14. Bestellung – eine Willenserklärung des Kunden, die ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags darstellt und insbesondere die Art und Anzahl der bestellten Waren angibt.

 

II. Allgemeine Bestimmungen

  1. Diese Nutzungsbedingungen stellen die Vorschriften für die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege dar, auf die in Art. 8 des Gesetzes über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege Bezug genommen wird.
  2. Diese Nutzungsbedingungen bestimmen die Regeln für die Nutzung des Online-Shops, wobei dies insbesondere für Folgendes gilt:

a) Regeln für die Registrierung und Nutzung des Kundenkontos;
b) Arten und Umfang der auf elektronischem Wege erbrachten Dienstleistungen;      c) Bedingungen für die Erteilung und Stornierung von Bestellungen auf elektronischem Wege, einschließlich der Regeln für die Zahlung und Lieferung der Waren;
d) Grundsätze des Abschlusses und Rücktritts von Kaufverträgen unter Nutzung der vom Online-Shop angebotenen Dienstleistungen;                                                               e) Regeln für die Einreichung und Prüfung von Reklamationen.

  1. Die Nutzung des Online-Shops ist unter der Voraussetzung möglich, dass der Kunde selbst Zugang zu einem Computer oder Endgerät mit Internetzugang und einem Webbrowser mit den folgenden technischen Mindestparametern hat:

a) Firefox in der Version 21 und höher;
b) Chrome in der Version 29 und höher;
c) MS Internet Explorer in der Version 9 und höher;
d) Opera in der Version 12 und höher;
e) Safari in der Version 4 und höher.

  1. Die über den Online-Shop erbrachten Dienstleistungen dürfen folgende Personen in Anspruch nehmen:

a) eine natürliche Person mit voller oder beschränkter Rechtsfähigkeit (im Sinne des Zivilgesetzbuches). Nach den geltenden Vorschriften sollten natürliche Personen mit beschränkter Rechtsfähigkeit die Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters zum Abschluss eines Kaufvertrags einholen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bereitstellung von Dienstleistungen über den Shop auf voll geschäftsfähige Personen zu beschränken. In einem solchen Fall werden potentielle Kunden über das Obige informiert.
b) juristische Person;
c) eine Organisationseinheit, die keine juristische Person ist und der durch besondere Bestimmungen Rechtsfähigkeit verliehen wird.

  1. Der Kunde kann jederzeit über einen Link zur Adresse des Online-Shops im Abschnitt “INFORMATIONEN” unten auf der Seite auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugreifen. Der Kunde kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit herunterladen, kopieren und speichern und einen Ausdruck anfertigen. Die Nutzungsbedingungen werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.
  2. Die Informationen über die im Online-Shop präsentierten Waren, insbesondere deren Beschreibungen, technische und Gebrauchsparameter und Preise, stellen eine Aufforderung zum Abschluss eines Kaufvertrages im Sinne von Art. 71 des Zivilgesetzbuches dar.
  3. Der Verkäufer teilt mit, dass es seine Pflicht ist, mangelfreie Ware zu liefern.

 

III. Regeln für die Nutzung des Online-Shops

  1. Das Betrachten der im Online-Shop präsentierten Waren und das Aufgeben einer Bestellung erfordert keine Registrierung.
  2. Kunden haben die Möglichkeit, den Online-Store zu nutzen, indem sie sich registrieren und somit ein Kundenkonto einrichten, in dem die persönlichen Daten des Kunden gesammelt und Informationen über die im Store durchgeführten Aktivitäten des Kunden, insbesondere über abgeschlossene Bestellungen, erfolgte Rücksendungen, eingereichte Beschwerden und beobachtete oder gesuchte Waren, bereitgestellt werden
  3. Die Anmeldung erfolgt durch Ausfüllen und Akzeptieren des Anmeldeformulars, das auf der Website des Shops zur Verfügung steht. Die Bedingung für die Registrierung ist die Annahme der Nutzungsbedingungen, einschließlich aller Bedingungen für den Verkauf von Waren, sowie die Angabe der als obligatorisch gekennzeichneten Daten. Der Umfang der gesammelten Daten ist in Punkt XII(2) unten angegeben.
  4. Die Registrierung im Online-Store und dessen Nutzung ist kostenlos.
  5. Der Kunde meldet sich im Online-Store mit einem individuellen Login (oder E-Mail-Adresse) und Passwort an.
  6. Der Verkäufer kann dem Kunden im Falle einer unbefugten Nutzung des Online-Shops durch den Kunden, d.h. im Falle eines Verstoßes des Kunden gegen die Vorschriften oder geltenden Gesetze, mit sofortiger Wirkung das Recht zur Nutzung des Online-Shops entziehen sowie seinen Zugang zu einigen oder allen Ressourcen des Online-Shops einschränken:

a) Der Kunde hat bei der Registrierung im Shop falsche, ungenaue, veraltete, irreführende oder gegen die Rechte Dritter verstoßende Angaben gemacht hat und diese Daten zur Erbringung der Dienstleistung erforderlich waren;
b) Der Kunde hat über den Online-Store rechtswidrige Inhalte, einschließlich der Verletzung von Persönlichkeitsrechten Dritter, insbesondere von Persönlichkeitsrechten anderer Kunden, zur Verfügung gestellt;
c) Der Kunde hat ein anderes Verhalten begangen hat, das vom Verkäufer als Verhalten angesehen wird, das mit den geltenden Gesetzen oder allgemeinen Regeln der Internetnutzung unvereinbar ist oder den guten Ruf des Verkäufers schädigt.

  1. Um die Sicherheit der Übermittlung von Nachrichten, Informationen und Daten im Zusammenhang mit den erbrachten Dienstleistungen zu gewährleisten, hat der Verkäufer technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, die dem Risiko der Verletzung von Rechten oder Freiheiten natürlicher Personen und dem Grad der Bedrohung der Sicherheit der erbrachten Dienstleistungen angemessen sind, insbesondere Maßnahmen zur Verhinderung der Erfassung und Änderung von persönlichen Daten, die von Unbefugten übermittelt werden.
  2. Der Kunde ist berechtigt und verpflichtet, den Online-Shop entsprechend seinem Zweck zu nutzen. Der Kunde ist insbesondere zu Folgendem verpflichtet:
    a) keine illegalen Inhalte anzubieten oder zu übermitteln, z.B. Inhalte, die Gewalt fördern, verleumderisch sind oder die Persönlichkeitsrechte und andere Rechte Dritter verletzen;
    b) den Shop in einer Weise zu benutzen, die seinen Betrieb nicht beeinträchtigt, insbesondere durch die Verwendung geeigneter Software oder Geräte;
    c) keine kommerziellen, verkaufsfördernden oder Marketing-Aktivitäten durchzuführen, wie z.B. das Versenden oder Veröffentlichen unerwünschter kommerzieller Informationen (Spam) an den Shop;
    d) jegliche Inhalte des Shops nur für den persönlichen Gebrauch zu verwenden;
    e) den Shop in einer Weise zu nutzen, die mit den Bestimmungen des auf dem Territorium der Republik Polen geltenden Rechts, den Bestimmungen der Regeln und Vorschriften sowie den allgemeinen Grundsätzen der Nutzung des Internets vereinbar ist.
  3. Die Löschung des Kundenkontos im Online-Shop ist jederzeit möglich, indem Sie eine E-Mail mit der Bitte um Löschung des Kontos an info@lulando.eu senden oder uns telefonisch unter +48 539 326 218 kontaktieren.

 

IV. Aufgabe von Bestellungen

  1. Um eine Bestellung im Online-Shops aufzugeben, ist Folgendes zu tun:

a) Gehen Sie zur Website, unter welcher der Online-Shop betrieben wird (d. h. www.lulando.pl);
b) Wählen Sie die zu bestellenden Waren aus, indem Sie sie mit der Schaltfläche “In den Warenkorb” in den Warenkorb legen;
c) Wählen Sie die Liefer- und Zahlungsmethode;
d) Bestätigen Sie die Bestellung durch Drücken der Schaltfläche “Bestellung mit Zahlungspflicht aufgeben”. Bis dahin hat der Kunde die Möglichkeit, Änderungen und Modifikationen an den Waren im Warenkorb, den Kontaktdaten für den Versand oder die Rechnungsstellung, der Liefer- und Zahlungsweise vorzunehmen. Zu diesem Zweck verweisen wir auf die auf der Website verfügbaren Informationen.

  1. Das Aufgeben einer Bestellung ist möglich, nachdem Sie sich gemäß den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen registriert haben oder nachdem Sie die als obligatorisch gekennzeichneten Daten zur Verfügung gestellt haben, um den Abschluss der Bestellung ohne Registrierung zu ermöglichen.
  2. Um eine Bestellung aufzugeben, ist es notwendig, die Bestimmungen und Bedingungen dieser Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und die Bestellung gemäß Punkt 1 Buchstabe d. zu bestätigen. 
  3. Die Aufgabe einer Bestellung durch den Kunden stellt eine Willenserklärung zum Abschluss eines Kaufvertrags mit dem Verkäufer gemäß diesen Nutzungsbedingungen dar.
  4. ach der Bestellung erhält der Kunde eine E-Mail mit der Bestätigung aller relevanten Elemente der Bestellung an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse. Die oben erwähnte Bestätigung wird insbesondere Informationen enthalten:

a) Bestellnummer;
b) Auflistung der bestellten Waren;
c) Einzel- und Gesamtpreis der bestellten Waren sowie die Lieferkosten und andere zusätzliche Kosten (falls zutreffend);
d) gewählte Zahlungsweise;
e) ausgewählte Lieferweise;
f) Lieferadresse.

  1. Um die Transaktion abzuschließen, folgen Sie den Anweisungen in den gesendeten E-Mails.
  2. Der Kaufvertrag gilt als abgeschlossen, wenn der Kunde eine E-Mail mit Informationen über die Annahme der Bestellung durch den Verkäufer erhält.
  3. Bestellungen, die werktags nach 17.00 Uhr, samstags, sonn- und feiertags aufgegeben werden, werden am nächsten Werktag bearbeitet.
  4. Die Bestellung ist für 3 (drei) Arbeitstage gültig. Fehlende Bestätigung der Bestellung durch den Kunden oder fehlende Zahlung des Preises für die bestellten Waren (es sei denn, es wird Nachnahme gewählt) innerhalb dieser Frist führt zur automatischen Stornierung der Bestellung. Der Kunde wird über die Stornierung der Bestellung in einer Nachricht an die bei der Bestellungsaufgabe angegebene E-Mail-Adresse des Kunden informiert.
  5. Die Änderung der Liefermethode oder der Lieferadresse, der Rechnungsdaten sowie der Rücktritt von der Bestellung ist möglich, indem man sich an den Shop unter info@lulando.eu oder unter der Telefonnummer +48 539 326 218 wendet. Eine Stornierung der Bestellung ist nicht möglich, nachdem der Kunde Informationen über den Versand der Bestellung durch den Verkäufer erhalten hat.
  6. Der Kaufvertrag wird in polnischer Sprache gemäß diesen Nutzungsbedingungen abgeschlossen.
  7. Der Verkäufer dokumentiert den Verkauf jeder Ware in Form einer Rechnung, je nach Wahl des Kunden. Die Rechnung wird elektronisch an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse geliefert. Bei der Bestellung hat der Kunde die Wahl, eine schriftliche Rechnung zusammen mit den bestellten Waren anzufordern.

 

IVa. Umkehrung der Steuerschuld (MwSt.)

  1. Wenn sich die Bestellung des Kunden auf Waren bezieht, die in den Punkten 28a-28c des Anhangs Nr. 11 zum Mehrwertsteuergesetz aufgeführt sind (d.h.: tragbare Computer wie Tabletts, Notebooks, Laptops; Mobiltelefone einschließlich Smartphones; Videospielkonsolen (die mit einem Fernsehempfänger oder einem eigenständigen Bildschirm verwendet werden) und andere Geräte zum Spielen von Geschicklichkeitsspielen oder Glücksspielen mit einer elektronischen Anzeige – ausgenommen Teile und Zubehör), deren Gesamtwert im Rahmen einer einzelnen wirtschaftlichen Transaktion netto 20.000,00 PLN (zwanzigtausend Zloty) übersteigt, finden diesbezüglich die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingugnen keine Anwendung.
  2. Der Verkauf der im vorstehenden Abs. 1 genannten Waren kann zwischen dem Verkäufer und dem Kunden nach getrennten, von den Parteien schriftlich festgelegten Grundsätzen erfolgen, insbesondere unter Berücksichtigung der in Art. 17 Abs. 1 Punkt 7 des MwSt.-Gesetzes vorgesehenen Regel der Umkehrung der Steuerschuldnerschaft, wenn diese gemäß den geltenden Vorschriften auf den Kunden anwendbar ist.
  3. Als wirtschaftlich einheitliche Transaktion im Sinne des Art. 17 § 1d des MwSt.-Gesetzes gilt der Kaufvertrag, auf dessen Grundlage eine oder mehrere Warenlieferungen, die in den Punkten 28a-28c der Anlage Nr. 11 zum MwSt.-Gesetz aufgeführt sind, erfolgen, auch wenn sie auf der Grundlage separater Bestellungen erfolgen oder mehrere Rechnungen ausgestellt werden, die die einzelnen Lieferungen dokumentieren.
  4. Gemäß Art. 17 Abschnitt 1e des MwSt.-Gesetzes gilt eine Transaktion, die sich auf mehr als einen Kaufvertrag bezieht, auch dann als wirtschaftlich einheitlich, wenn sich die Begleitumstände dieser Transaktion oder die Bedingungen, unter denen sie durchgeführt wurde, von den Umständen oder Bedingungen unterscheiden, die üblicherweise im Handel mit den in den Punkten 28a-28c der Anlage Nr. 11 des MwSt.-Gesetzes aufgeführten Waren vorliegen.
  5. Nach der Aufgabe einer Bestellung der in Abschnitt 1 oben genannten Waren erhält der Kunde die in Punkt IV Abschnitt 5 oben genannte E-Mail nicht, und der Kaufvertrag kommt nicht zustande Nach der Bestellung setzt sich ein Mitarbeiter der Verkaufsabteilung des Verkäufers mit dem Kunden in Verbindung, um die Bedingungen der Bestellung zu klären, einschließlich insbesondere der Frage, ob die Bestellung des Kunden einer umgekehrten Mehrwertsteuerabrechnung unterliegt, d.h. der Kunde als Käufer verpflichtet ist, die Mehrwertsteuer abzurechnen.
  6. Die Zahlung der für den Verkauf der Waren fälligen Forderungen, auf die in Absatz 1 oben Bezug genommen wird, kann nur durch eine Überweisung vom Zahlungskonto des Kunden erfolgen, die es dem Verkäufer ermöglicht, die den Zahlungsauftrag erteilende Stelle zu identifizieren.
  7. Im Falle von Kaufverträgen, in deren Rahmen eine oder mehrere Warenlieferungen im Sinne des Abschnitts 1 erfolgen, ist der Kunde verpflichtet, die vom Verkäufer ausgestellten entsprechenden Buchhaltungsdokumente zu akzeptieren und zu unterzeichnen, um die Verpflichtungen in Bezug auf die im MwSt.-Gesetz genannte “umgekehrte MwSt.-Belastung” zu erfüllen, auch wenn sie auf der Grundlage separater Bestellungen erfolgen oder mehrere Rechnungen ausgestellt werden, die die einzelnen Lieferungen dokumentieren, die als eine einheitliche wirtschaftliche Transaktion im Sinne des MwSt.-Gesetzes betrachtet werden.
  8. Wenn der Kunde, der die in Punkt 1 oben genannte Bestellung aufgibt, die Zahlung mit Hilfe von elektronischen Zahlungsinstrumenten vornimmt, die im Online-Shop zur Verfügung gestellt werden, wird der gezahlte Betrag auf das Konto der Transaktion abgerechnet, die dem Prinzip der Umkehrung der Steuerschuldnerschaft der Mehrwertsteuer unterliegt und zu den mit der Verkaufsabteilung des Verkäufers vereinbarten Bedingungen durchgeführt wird, und ein eventueller Überschuss wird dem Kunden auf das vom Kunden angegebene Bankkonto an einen Mitarbeiter der Verkaufsabteilung des Verkäufers zurückgezahlt. Entscheidet sich der Kunde nicht dafür, die Transaktion über die Verkaufsabteilung des Verkäufers durchzuführen, wird ihm der gesamte Betrag, der während der Bestellungsaufgabe an den Verkäufer gezahlt wurde, zurückerstattet.

 

V. Lieferungen

  1. Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt auf dem Territorium der Republik Polen an die vom Kunden bei der Bestellungsaufgabe angegebene Adresse.
  2. Wenn Sie die bestellten Waren außerhalb der Republik Polen liefern möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die Mitarbeiter des Online-Shops unter info@lulando.eu oder unter der Telefonnummer +48 539 326 218, um die Möglichkeit einer Bestellung und des Abschlusses eines Kaufvertrags zu besprechen.
  3. Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt an Werktagen von 09:00 bis 17:00 Uhr. Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt per Kurier, zur Abholstelle oder zu einem Paketautomaten. Mögliche Liefermethoden und deren Kosten werden dem Kunden bei der Bestellungsaufgabe mitgeteilt.
  4. Die Bearbeitungszeit der Bestellung umfasst den Zeitpunkt der Fertigstellung der Bestellung, die Vorbereitung des Pakets für den Versand und die Lieferung der Waren an den Kunden.
  5. Im Falle der Verfügbarkeit der Waren im Lager beträgt die Standardfrist für den Abschluss der Bestellung 1 (einen) bis 5 (fünf) Arbeitstage. Diese Frist wird ab folgendem Zeitpunkt berechnet:
    a)
    Empfang der Annahme der in Abschnitt IV Punkt 7 genannten Bestellung durch den Kunden im Falle der Wahl der Zahlung per Nachname;
    b) Erhalt einer Zahlungsbestätigung durch den Verkäufer von der zuständigen Dienststelle, im Falle einer Online-Zahlung;
    c) Buchung des Eingangs des Bestellpreises auf dem Konto des Verkäufers, im Falle einer Zahlung per Banküberweisung.
  1. In besonderen Fällen, einschließlich des Falles der Nichtverfügbarkeit der Waren im Lager, kann die in Abschnitt 5 oben angegebene Frist verlängert werden, worüber der Kunde per E-Mail informiert wird. Unter diesen Umständen hat der Kunde das Recht, von der Bestellung in der in Abschnitt IV Punkt 10 oben angegebenen Weise zurückzutreten.
  2. Die wesentlichen Bestimmungen des Kaufvertrags werden bewahrt, gesichert, dem Kunden zur Verfügung gestellt und bestätigt, indem sie an die bei der Bestellungsaufgabe angegebene E-Mail-Adresse gesendet werden. In Übereinstimmung mit Punkt IV, Abschnitt 12 oben erhält der Kunde auch eine Rechnung, die den Verkauf der Waren elektronisch oder zusammen mit dem Versand der Waren dokumentiert.

 

VI. Preise und Zahlungsmodalitäten

  1. Die Preise der Waren sind in PLN angegeben und enthalten die Mehrwertsteuer.
  2. Die Preise der Waren enthalten nicht die in Abschnitt V Punkt 3 oben genannten Lieferkosten.
  3. Die Gesamtkosten der Bestellung (d.h. der Preis der Waren zusammen mit Liefer- und anderen Kosten, falls vorhanden) werden zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden vorgelegt.
  4. Der Kunde hat die Möglichkeit, die Waren auf folgende Weise zu bezahlen:
    a) per herkömmlicher Banküberweisung auf das Bankkonto des Verkäufers mit der Kontonummer: Nest Bank – 07 2530 0008 2060 1065 8839 0001; die Bestellung wird ausgeführt, nachdem der Eingang des erforderlichen Betrags auf dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben wurde;
    b) per Online-Zahlung über PayPal oder Tpay; die Bestellung wird nach Erhalt der Zahlungsbestätigung von der zuständigen Dienststelle bearbeitet;
    c) Zahlung per Nachnahme, d.h. Zahlung in bar bei Erhalt der Ware; diese Form der Zahlung ist nur bei Bestellungen mit einem Gesamtbestellwert von höchstens 3.000,00 EUR (dreitausend Euro) brutto möglich.
  5. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise der Waren zu ändern sowie Werbeaktionen und Sonderverkäufe zu organisieren und zu stornieren. Diese Berechtigung wirkt sich nicht auf Bestellungen aus, die vor dem Datum des Inkrafttretens von Änderungen der Preise oder Bedingungen von Werbe- und Verkaufsaktionen aufgegeben wurden.

 

VII. Recht auf Vertragsrücktritt

  1. Gemäß dem Gesetz über Verbraucherrechte hat der Verbraucher das Recht, innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen vom Kaufvertrag zurückzutreten.
  2. Die Frist für den Rücktritt vom Kaufvertrag läuft nach 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag ab, an dem der Verbraucher in den Besitz der Waren gelangt ist oder an dem ein vom Verbraucher angegebener Dritter, der nicht der Frachtführer ist, in den Besitz der Waren gelangt ist.
  3. Die Frist für den Rücktritt vom Kaufvertrag, der viele Artikel umfasst, die separat, in Chargen oder Teilen geliefert werden, läuft ab der letzten Besitznahme des Artikels, der Charge oder des Teils.
  4. Das gesetzliche Rücktrittsrecht von einem Verbraucherkaufvertrag, der im Fernabsatz abgeschlossen wurde, gilt für den Verbraucher nicht in Bezug auf Verträge:
    a) Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Gewerbetreibende die Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers, der vor Beginn der Leistungserbringung darüber informiert wurde, dass der Gewerbetreibende nach der Leistungserbringung das Recht verliert, vom Vertrag zurückzutreten, in vollem Umfang erbracht hat;
    b) bei denen der Preis der Waren oder die Vergütung von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Händler keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Widerrufsfrist auftreten können;
    c) wenn der Vorteil für nicht vorgefertigte Waren gewährt wird, die nach den Spezifikationen des Verbrauchers oder zur Deckung seines persönlichen Bedarfs hergestellt werden;
    d) wenn der Verbraucher den Gewerbetreibenden ausdrücklich auffordert, sich wegen einer dringenden Reparatur oder Wartung an ihn zu wenden; erbringt der Gewerbetreibende zusätzlich andere als die vom Verbraucher gewünschten Dienstleistungen oder Waren, bei denen es sich nicht um Ersatzteile handelt, die für die Durchführung der Reparatur oder Wartung erforderlich sind, so gilt das Widerrufsrecht für den Verbraucher in Bezug auf die zusätzlichen Dienstleistungen oder Waren;
    e) bei denen der Gegenstand der Dienstleistung ein in versiegelter Verpackung gelieferter Gegenstand ist, der aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nach dem Öffnen der Verpackung nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde;
    f) bei denen der Gegenstand der Leistung Gegenstände sind, die ihrer Natur nach nach der Lieferung untrennbar mit anderen Gegenständen verbunden sind;
    g) bei denen Ton- oder Bildaufnahmen oder Computerprogramme in versiegelter Verpackung geliefert werden, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde;
    h) Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem materiellen Träger aufgezeichnet sind, wenn die Ausführung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Widerrufsfrist und nachdem der Gewerbetreibende ihn über den Verlust des Widerrufsrechts informiert hat, begonnen hat.
  1. Der Verbraucher kann vom Kaufvertrag zurücktreten, indem er eine ausdrückliche Rücktrittserklärung an den Verkäufer abgibt. Die Erklärung kann auf einem Formular abgegeben werden, von dem ein Muster auf der Website des Shops zu finden ist (Link). Die Verwendung des obigen Formulars ist nicht obligatorisch.
  2. Die Vertragsrücktrittserklärung in Form einer eindeutigen Erklärung ist wie folgt zuuzsenden:
    a) schriftlich auf die Adresse des Verkäufers:

Brands Factory Sp. z o.o. 
ul. Konstruktorska 11
02-673 Warszawa

mit dem Zusatzvermerk „ODSTĄPIENIE” [RÜCKTRITT] (wird empfohlen); oder

b) per E-Mail auf die Adresse: info@lulando.eu;
c) im Kundenpanel auf dem Kundenkonto in der Registerkarte „Warenretouren”.

  1. Um die 14-tägige (vierzehntägige) Frist für den Rücktritt vom Kaufvertrag einzuhalten, sendet der Verbraucher vor Ablauf der Rücktrittsfrist Informationen über die Ausübung des Rücktrittsrechts des Verbrauchers.
  2. Der Verkäufer ist verpflichtet, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Erhalt der Erklärung des Verbrauchers über den Rücktritt vom Kaufvertrag, die Zahlungen für die Waren zurückzuerstatten. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, dem Verbraucher die ihm entstandenen zusätzlichen Kosten, einschließlich der Kosten für die Rücksendung der Waren, zu erstatten.
  3. Der Verkäufer kann die Rückerstattung von Zahlungen, die er vom Verbraucher erhalten hat, bis zu dem Zeitpunkt zurückhalten, an dem er die Waren zurückerhält oder dem Verbraucher den Beweis für die Rücksendung der Waren liefert, je nachdem, welches Ereignis früher eintritt.
  4. Die Zahlung wird unter Verwendung der gleichen Zahlungsmethoden erstattet, die der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher hat ausdrücklich einer anderen Vereinbarung zugestimmt, die für ihn keine Kosten verursacht.
  5. Der Verbraucher ist verpflichtet, die Waren an den Verkäufer zurückzusenden, indem er sie an die Adresse des Lagers des Verkäufers zurückschickt:

Lager von Brands Factory SP. Z O.O.
ul. Przemysłowa 8
08-500 Ryki

unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag, an dem er vom Kaufvertrag zurücktrat. Die Frist gilt als eingehalten, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist zurückschickt.

  1. Die vom Verbraucher zurückgesandten Waren sollten in geeigneter Weise verpackt werden, um Beschädigungen während des Transports zu vermeiden. Wenn möglich, sollten die Waren in ihrer Originalverpackung verpackt werden. Zurückgegebene Waren sollten vollständig und unbeschädigt sein.
  2. Der Verbraucher haftet für jede Wertminderung der Güter, die sich daraus ergibt, dass die Güter auf eine andere Weise benutzt wurden, als dies zur Bestimmung der Art, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Güter erforderlich ist.

 

VIII. Warenreklamationen

  1. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Kunden, der ein Verbraucher ist, aufgrund der Mängelgewährleistung in dem im Zivilgesetzbuch, insbesondere in den Artikeln 556 und 556[1] – 556[3] des Zivilgesetzbuches festgelegten Umfang. Für Kunden, die keine Verbraucher sind, ist die Gewährleistungshaftung ausgeschlossen.
  2. Reklamationen, die sich aus einer Verletzung der gesetzlich oder auf der Grundlage dieser Bestimmungen garantierten Rechte des Kunden ergeben, sind zu richten an:
    a) schriftlich auf die Adresse des Verkäufers:

Brands Factory Sp. z o.o. 
ul. Konstruktorska 11
02-673 Warszawa

mit dem Zusatzvermerk „REKLAMACJA” [REKLAMATION](wird empfohlen); oder

b) per E-Mail auf die Adresse: info@lulando.eu;
c) im Kundenpanel auf dem Kundenkonto in der Registerkarte „Warenreklamationen”.

  1. Die Reklamation hat Folgendes zu enthalten:
    a) genaue Beschreibung der Reklamation (Ursache der Reklamation);
    b) voraussichtliche Prüfungsdauer;
    c) Vor- und Nachname und Kontaktdaten (Korrespondenzadresse oder E-Mail-Adresse);
    d)
    wenn möglich, eine Kopie des Kaufbeleges für die reklamierten Waren.
  2. Bei Einreichung der Reklamation müssen die beanstandeten Waren an die Adresse des Lagerhauses des Verkäufers geliefert werden:

Lager von Brands Factory SP. Z O.O.
ul. Przemysłowa 8
08-500 Ryki

zusammen mit einer Kopie der Reklamation und der vollständigen Ausrüstung, die ursprünglich mit der gekauften Ware geliefert wurde (das Fehlen der Reklamation kann es unmöglich machen, die Reklamation zu berücksichtigen oder die Ware zu reparieren oder ihre Beschädigung/Beschädigung beim Transport zu verursachen, wofür der Verbraucher verantwortlich ist).

  1. Der Verkäufer verpflichtet sich, auf die Reklamation innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Zeitpunkt der Lieferung der beanstandeten Waren an das Lager gemäß dem obigen Punkt 4 zu reagieren. Unter besonderen Umständen, wenn es nicht möglich ist, die Beschwerde innerhalb dieser Frist zu prüfen, muss der Verkäufer den Verbraucher innerhalb dieser Frist über den voraussichtlichen Zeitpunkt der Prüfung der Beschwerde informieren.
  2. Der Verkäufer haftet nicht für Mängel, die während des Transports der beworbenen Waren zum Lager durch Verschulden des Verbrauchers auftreten, z.B. im Zusammenhang mit unsachgemäßem Schutz der Waren.
  3. Der Verbraucher hat auch die Möglichkeit, von der außergerichtlichen Behandlung von Reklamationen und Rechtsbehelfen Gebrauch zu machen. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Website des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz unter:
    http://prawakonsumenta.uokik.gov.pl/pomoc/
    Der Verbraucher kann kostenlose Unterstützung in Bezug auf seine Rechte und den Streitfall erhalten, insbesondere indem er sich wendet an:

a) kommunaler (Bezirks-)Verbraucher-Ombudsmann, der den Einwohnern in jedem Bezirk und jeder Stadt mit Bezirksrechten bei jeder Art von Streitigkeiten mit einem Verkäufer oder Dienstleistungsanbieter hilft – unabhängig davon, wo der Gewerbetreibende seinen Sitz hat;
b)
Handelsinspektion (IH) durch Verweisung des Falles an eine Schlichtung oder an ein ständiges Schiedsgericht, das bei den Provinzinspektoraten der IH und ihren örtlichen Zweigstellen tätig ist. Die Kontaktdaten der Woiwodschaftsinspektorate der IH und ihrer Delegationen sind auf der Website der Verbraucherschutzbehörde (UOKIK) unter folgender Adresse zu finden: www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php?#faq595;
c) oziale Organisationen, zu deren satzungsgemäßen Aufgaben der Verbraucherschutz gehört, z.B. der Verbraucherverband und der Verband der polnischen Verbraucher.

IX. Garantie

  1. Der Verkäufer haftet nicht im Rahmen der Garantie für die verkauften Waren.
  2. Die Haftung im Rahmen der Garantie für die Waren kann vom Hersteller, Vertreiber oder einem anderen Garantiegeber, sofern sie diese gewährt haben, unter den Bedingungen und für den Zeitraum übernommen werden, die in der Garantiekarte angegeben sind, die der Bestellung beigefügt werden kann.
  3. Der Kunde kann Ansprüche im Rahmen der Garantie zu den in der Garantiekarte angegebenen Bedingungen direkt beim autorisierten Service des Garantiegebers oder über den Verkäufer geltend machen
  4. Die Garantie (falls sie gewährt wurde) schließt die Rechte des Verbrauchers gegenüber dem Verkäufer im Rahmen der in Punkt VIII oben genannten Garantie nicht aus, beschränkt oder suspendiert sie nicht.

 

X. Meldung von Beschädigung/Fehlmengen während der Lieferung

  1. Jedes Mal, bevor er die bestellten Waren erhält, sollte der Kunde die Sendung untersuchen, einschließlich einer gründlichen Überprüfung der Verpackung, insbesondere auf äußere Spuren von Beschädigung oder Verlust der Sendung achten.
  2. Im Falle von Schäden oder Mängeln am Inhalt der Sendung, die vom Kurier oder an die Sammelstelle geliefert wird, sollte ein Schadensbericht erstellt werden (ein geeignetes Muster des Berichts sollte vom Kurier oder Mitarbeiter der Sammelstelle vorgelegt werden). Wenn Sie Schäden oder fehlende Inhalte eines an einen Paketautomaten gelieferten Pakets feststellen, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm des Paketautomaten.
  3. Es wird empfohlen, den Zustand der Sendung bei Erhalt zu prüfen. Bei Beschädigung oder Verlust des Paketinhalts nach der Abholung (z.B. nachdem der Kurier die Abholstelle verlassen hat oder die Abholung im Paketautomaten abgeschlossen ist), wenden Sie sich bitte an das Kurierunternehmen, das die Lieferung durchführt (das Telefon befindet sich auf dem Frachtbrief) oder an den Betreiber des Paketautomaten.
  4. Der Schadensbericht sollte folgende Angaben enthalten: den Zustand der Verpackung (mit Angabe eventueller, auch kleinster Dellen); die Beschreibung des Schadens; die Nummer des Frachtbriefs; das Datum der Lieferung; den Namen der Person, die die Sendung entgegennimmt; die Namen der Personen, die den Bericht erstellen; die genaue Identifizierung der Kennzeichnung der Verpackung, z.B. das Vorhandensein von Aufklebern oder Zeichen “Vorsichtig” oder “Zerbrechlich” usw.
  5. Unmittelbar nach Erstellung des Protokolls sollte der Kunde dieses schriftlich an die Adresse des Verkäufers schicken: Brands Factory Sp. z o.o., ul. Konstruktorska 11, 02-673 Warschau oder per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse: info@lulando.eu Informationen über die gemeldete Beschädigung oder den Verlust der Sendung mit folgenden Angaben

a) Nummer des Kaufbelegs;
b) Scan des Schadensprotokolls;
c) Fotografische Dokumentation der beschädigten Güter zusammen mit dem Aussehen der Außenverpackung
d) Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Korrespondenzadresse oder E-Mail-Adresse).

XI. Newsletter

  1. Bei der Registrierung eines Kundenkontos oder einer Bestellung ohne Registrierung kann der Kunde zustimmen, Geschäfts- und Marketinginformationen vom Verkäufer zu erhalten, auch auf elektronischem Wege oder unter Verwendung von Telekommunikationsendgeräten und automatischen Anrufsystemen, d.h. per SMS und E-Mail, indem er die entsprechende Option im Internetformular ankreuzt.
  2. Die in Abschnitt 1 oben angegebene Zustimmung kann auch zu einem späteren Zeitpunkt im Kundenpanel auf dem Kundenkonto in der Registerkarte “Persönliche Daten” abgegeben werden.
  3. Im Falle der Zustimmung erhält der Kunde an die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer (je nach Wahl des Kunden) den Newsletter des Online-Shops sowie andere vom Verkäufer gesendete kommerzielle Informationen.
  4. Der Kunde kann die erteilten Genehmigungen jederzeit selbständig im Kundenpanel durch Deaktivierung des entsprechenden Kästchens oder per E-Mail an info@lulando.eu oder iod@brandsfactory.pl sowie telefonisch unter +48 539 326 218 widerrufen.

 

 

XII. Datenschutzerklärung und Schutz personenbezogener Daten

  1. Datenverwalter der personenbezogenen des Kunde, die gemäß diesen Nutzungsbedingungen bezogen wurden, ist der Verkäufer, d. h. die Firma Brands Factory Sp. z o.o., mit Sitz in: ul. Konstruktorska 11, 02-673 Warschau
  2. Der Verkäufer verarbeitet folgende Kundendaten:

a) Vor- und Nachname oder Name des Kunden,
b) USt-IdNr. (im Falle von Firmen),
c) Wohn- oder Firmensitzadresse,
d) Lieferadresse (falls anders als die Wohn- oder Firmensitzadresse);
e) Vor- und Nachname der Kontaktperson (im Falle von Firmen);
f) Telefonnummer und E-Mail-Adresse;
g) Login und Passwort zum Online-Shop.

  1. Der Verkäufer verarbeitet die personenbezogenen Daten der Kunden insbesondere zum Zwecke der Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege, der ordnungsgemäßen Abwicklung der erteilten Bestellung, des Abschlusses und der Erfüllung von Kaufverträgen und, falls der Kunde zustimmt, zur Zusendung von Informationen über neue Produkte und Werbeaktionen mittels des unter Punkt XI oben genannten Newsletters.
  2. Die persönlichen Daten der Kunden werden in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen verarbeitet.
  3. Der Verkäufer sammelt keine Daten auf automatisierte Weise, mit Ausnahme der Daten, die in Cookies bei der Nutzung des Online-Shops gesammelt werden. Die Richtlinie des Verkäufers über die Verarbeitung von Cookies ist unter der Adresse des Internet-Shops im Abschnitt “INFORMATIONEN” unten auf der Seite verfügbar (https://lulando.pl/Polityka-dotyczaca-cookies-cterms-pol-159.html).
  4. In den Fällen und unter den Bedingungen, die in zwingenden Rechtsvorschriften festgelegt sind, insbesondere in der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung), hat der Kunde das Recht auf Folgendes:
    a) auf eigene Daten zuzugreifen und eine Kopie davon zu erhalten;
    b) die ihn betreffenden persönlichen Daten zu berichtigen;
    c) personenbezogene Daten zu löschen;
    d) die Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken;
    e) Daten zu übertragen;
    f) Widerruf;
    g) Rücknahme der Einwilligung;
    i) nicht von Entscheidungen abhängig sein, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung basieren, einschließlich der Erstellung von Profilen;
    j) eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen.
  1. Der Kunde kann seine Daten selbst aktualisieren, korrigieren oder löschen, nachdem er sich im Online-Shop über das Kundenkonto im Kundenpanel unter “Persönliche Daten” eingeloggt hat. Soweit dies gesetzlich zulässig ist, kann der Verkäufer die Löschung der Daten des Kunden verhindern, z.B. bei Nichtzahlung der dem Verkäufer geschuldeten Beträge oder bei Gesetzesverstößen, wenn die Aufbewahrung personenbezogener Daten zur Klärung des Sachverhalts erforderlich ist.
  2. Die Angabe persönlicher Daten durch den Kunden ist freiwillig, jedoch notwendig, um eine Bestellung aufzugeben und einen Kauf im Geschäft zu tätigen und die vom Verkäufer elektronisch angebotenen Dienstleistungen zu nutzen.Angabe personenbezogenen Daten von Kunde ist freiwillige, jedoch erforderlich do Abgabe Bestellung i Vornahme Kauf w Online-Shop und Nutzung z Dienstleistungen erbrachten von Verkäufer auf elektronischem Wege
  3. Um die Bestellung auszuführen, kann der Verkäufer die Daten des Kunden an Dritte weitergeben oder Dritten anvertrauen, wie z.B:

a) Kurierfirmen, die Bestellungen ausliefern;
b) Betreiber von Zahlungssystemen, die Online-Zahlungen abwickeln;
c) Unternehmen, die Reklamationen und Garantiereparaturen bearbeiten;
d) Einrichtungen, die verschiedene Arten von Dienstleistungen für den Verkäufer erbringen, wie z.B. IT-, Buchhaltungs-, Rechts-, Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsdienste;
e) Einrichtungen und Organe, die nach dem Gesetz zur Datenverarbeitung befugt sind, insbesondere im Zusammenhang mit der Überwachung der Einhaltung der Verbraucherschutzgesetze und in besonderen Fällen Verwaltungs-, Polizei- und ordentliche Gerichte.

Der Verkäufer hat die Daten in dem für den verfolgten Zweck erforderlichen Umfang zur Verfügung zu stellen oder anzuvertrauen, insbesondere ist der Umfang der übermittelten Daten auf ein Minimum zu beschränken.

  1. Die Website des Online-Stores kann Links zu anderen Websites enthalten. Solche Websites funktionieren unabhängig von der Domäne des Online-Shops und sind in keiner Weise mit dem Verkäufer verbunden oder werden von ihm überwacht. Die Verwalter dieser Websites sind Drittparteien des Verkäufers. Diese Websites können ihre eigenen Datenschutzrichtlinien haben. Der Verkäufer haftet nicht für die Regeln des Umgangs mit personenbezogenen Daten innerhalb der oben genannten Websites.
  2. Sämtliche Fragen, Wünsche und Anregungen in Bezug auf den Schutz der Privatsphäre der Kunden, insbesondere personenbezogener Daten, können dem Verkäufer auf folgende Weise übermittelt werden:
    a) per E-Mail auf die Adresse info@lulando.eu oder iod@brandsfactory.pl;
    b) schriftlich auf die Adresse des Sitzes des Verkäufers;
    c) telefonisch unter der Rufnummer +48 539 326 218
  3. Detaillierte Regeln für den Schutz der persönlichen Daten des Kunden durch den Verkäufer sind unter der Adresse des Online-Shops in der Registerkarte “INFORMATIONEN” unten auf der Seite verfügbar (https://lulando.eu/datenschutzerklarung/).
  4. Um Ihnen die Zahlungsarten von Klarna anbieten zu können, übermitteln wir im Checkout ggf. Ihre personenbezogenen Daten in Form von Kontakt- und Bestelldaten an Klarna, damit Klarna beurteilen kann, ob Sie für deren Zahlungsarten in Frage kommen und diese Zahlungsarten auf Sie zuschneiden kann. Ihre übermittelten personenbezogenen Daten werden in Übereinstimmung mit den Datenschutzhinweisen von Klarna verarbeitet.

 

XIII. Schlussbestimmungen

  1. Beilegung möglicher Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Kunden:
    a) der ein Verbraucher ist, wird den zuständigen Gerichten gemäß den Bestimmungen der einschlägigen Bestimmungen der Zivilprozessordnung vorgelegt;
    b) der kein Verbraucher ist, wird dem Gericht vorgelegt, das für den Sitz des Verkäufers zuständig ist.
  1. In Angelegenheiten, die in diesen Nutzungsbedingungen nicht geregelt sind, gelten die Bestimmungen des allgemein anwendbaren Rechts, insbesondere des Zivilgesetzbuches, des Gesetzes über Verbraucherrechte und des Gesetzes über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege.
  2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Zusammenhang mit der Wartung oder Änderung des Online-Shops vorübergehende, notwendige Unterbrechungen des Zugangs zum Online-Shop vorzunehmen. Das Vorstehende bleibt ohne Einfluss auf die Realisierung der bereits bestätigten Bestellungen.
  3. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen aus wichtigem Grund zu ändern, d.h. wenn:
    a) es wird notwendig sein, die Nutzungsbedingungen an die Bestimmungen des allgemein anwendbaren Rechts, die sich direkt auf die Bestimmungen der Nutzungsbedingungen auswirken, oder an die Empfehlungen, Anordnungen, Urteile, Bestimmungen, Auslegungen, Richtlinien oder Entscheidungen autorisierter Organe anzupassen;
    b) die Funktionalität des Online-Shops wird erweitert oder geändert, einschließlich der Einführung neuer Dienstleistungen oder Änderungen der technischen Bedingungen für die Bereitstellung elektronischer Dienstleistungen sowie Änderungen im Prozess des Abschlusses und der Durchführung von Verkaufsverträgen über den Online-Shop;
    c) es notwendig ist, die in den Nutzungsbedingungen enthaltenen Kontaktangaben, Namen, Identifikationsnummern, elektronischen Adressen oder Links zu ändern;
  1. Die geänderten Nutzungsbedingungen werden unter der Adresse des Online-Shops im Abschnitt “INFORMATIONEN” unten auf der Seite zur Verfügung gestellt. Der Verkäufer informiert die Kunden über alle Änderungen der Nutzungsbedingungen durch eine entsprechende Mitteilung im Online-Shop und durch die Zusendung einer Mitteilung über die Änderung der Bestimmungen per E-Mail an die registrierten Kunden.
  2. Die geänderten Nutzungsbedingungen sind für einen registrierten Kunden verbindlich, der den Vertrag über die Aufrechterhaltung des Kundenkontos im Online-Shop nicht vor dem Datum des Inkrafttretens der geänderten Nutzungsbedingungen kündigt (d.h. das Konto nicht in dem im Punkt III.9 oben angegebenen Modus löscht). Das Datum des Inkrafttretens der geänderten Nutzungsbedingungen beträgt mindestens 7 (sieben) Tage ab dem Datum des Eingangs der Mitteilung der geänderten Nutzungsbedingungen.
  3. Die Änderung der Nutzungsbedingungen hat keinen Einfluss auf die vor dem Inkrafttreten der Änderung erteilten Bestellungen.